Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 01.05.2022)
Bildungszentrum im Mutterhaus und Autorisiertes Zentrum für Validation

> Download AGB


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Portal des Bildungszentrums oder ersatzweise in schriftlicher 

Form. Dabei wird bei Mitarbeitenden der Diakonissen Speyer vorausgesetzt, dass die Fortbildung in der

jeweiligen Einrichtung genehmigt wurde. Die Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme.


Die Teilnehmerzahl ist bei allen Veranstaltungen begrenzt. Bei Überbelegung einer Fortbildung

entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung über die Zu- oder Absage.

Bei Weiterbildungen und Qualifikationskursen ist zusätzlich eine Bewerbung erforderlich. Sie erhalten das

entsprechende Formular mit der Eingangsbestätigung Ihrer Anmeldung.



Absagen

Wir behalten uns vor, bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl Kurse abzusagen. Sie werden rechtzeitig informiert.

Falls eine Tagung überbelegt ist und es keinen Zusatztermin gibt, werden ebenso Absagen verschickt. Gleichzeitig werden alle, die eine Absage erhalten haben, in eine Warteliste für Nachrücker aufgenommen.

Fällt eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen seitens des Veranstalters aus, werden nur bereits gezahlte Gebühren erstattet. Alle weitergehenden Ansprüche sind ausgeschlossen.


Ausfallkosten

Ihre schriftliche Anmeldung bzw. Anmeldung über das Online-Portal ist verbindlich.

Abmeldungen von der Kurs-/Seminarteilnahme werden nur in schriftlicher Form angenommen.

Bei Rücktritt kurz vor Seminarbeginn ab 12 Werktagen erheben wir eine TN-Gebühr von 50%. 

Erfolgt die Absage 5 Werktage oder kürzer vor der Tagung, oder am Tagungstag selbst, müssen wir den Betrag in voller Höhe berechnen.


Die Ausfallkosten entfallen, wenn eine Ersatzperson benannt wird. In diesem Fall gehen die Rechte und Pflichten auf diese Person über. Sollte ein TN von der Warteliste nachrücken, entfallen die Ausfallkosten ebenfalls.

Das vorzeitige Ausscheiden aus dem Kurs berechtigt nicht zur Minderung der Kursgebühr.

Für die Durchführung von Online-Kursen gilt: Sollte eine Kursteilnahme aufgrund technischer Probleme/fehlender Ausstattung auf Seiten des Teilnehmenden nicht möglich oder gestört sein, berechtigt dies nicht zur Minderung der Kursgebühr.

Die Bedingungen für Validationskurse Level 1 bis 3 sowie für Weiterbildungen und Qualifikationskurse jeder Art sind in gesonderten Vereinbarungen geregelt.


Änderungen

Der Veranstalter behält sich Änderungen im Programm vor.


Einladung


Wir können nicht in allen Fällen den Eingang Ihrer Anmeldung bestätigen. Sie erhalten rechtzeitig vor Beginn der Fortbildung eine schriftliche Einladung mit allen erforderlichen Informationen. Sollte ein Kurs ausgebucht sein, werden Sie umgehend informiert.


Rechnung

Für Mitarbeitende der Diakonissen werden die Kosten intern über die betreffenden Buchungskreise abgerechnet.

Externe Teilnehmende erhalten eine Rechnung, die vor Kurs-/Seminarbeginn fällig wird. Bei Überweisung der Teilnahmegebühr bitten wir um Angabe des Bezugs, bzw. der Rechnungsnummer.

Bei Veranstaltungen des Bildungszentrums im Mutterhaus wird Ihnen die Teilnahmebescheinigung nach Ablauf der Fortbildung zugeschickt.


Tagungsgebühr

Die Tagungskosten enthalten die Kursgebühr sowie eine Pausenverpflegung (Getränke und Snacks).


Haftungsausschluss

Der Veranstalter haftet nicht bei Verlust von Garderobe sowie Diebstahl, Wegeunfällen und Parkplatzschäden am PKW.


Widerrufsrecht

Bitte beachten Sie, dass das gesetzliche Widerrufsrecht bei bestimmten Verbraucherverträgen (§§ 355, 312 Abs. 1 BGB) vorliegend aufgrund der Sondervorschrift des § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB nicht besteht.


Hinweise zum Datenschutz

Wir unterliegen dem Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD). Auf Nachfrage informieren wir Sie gem. § 17 Abs. 1 DSG-EKD gerne über die Nutzung erhobener Daten. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Diese Widerrufserklärung ist an das Bildungszentrum im Mutterhaus zu richten. Ihr Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt an dem er uns schriftlich vorliegt. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung Ihrer Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.